Skip to main content

4. Förderrunde des ZKFL

Im ZKFL haben sich Institute der Universität zu Lübeck mit den Kultureinrichtungen der Hansestadt Lübeck zusammengeschlossen, um die in Lübeck vorhandenen Potenziale im Bereich der Kulturwissenschaften zu bündeln und gezielt Forschungsprojekte zu kultur-, medien-, geistes-, natur- und sozialwissenschaftlichen Themen zu initiieren, die einen besonderem Bezug zu Lübeck bzw. zu den hier angesiedelten Forschungsbereichen haben.

Seit seinem Bestehen konnte das ZKFL mittlerweile über 30 Promotionsmöglichkeiten fördern. Abhängig vom Vorhaben erfolgt die Promotion entweder über ein Stipendium (Laufzeit 2 Jahre mit Option einer einjährigen Verlängerung) oder im Rahmen des Lübecker Modells (befristet für 1 Jahr mit Option einer dreijährigen Verlängerung). Seit der 3. Förderrunde, die im Januar 2018 angelaufen ist, kooperiert das ZKFL auch mit der Musikhochschule Lübeck (MHL).

Im Januar 2021 startet das ZKFL mit zwölf Promotionsförderungen in die vierte Runde. Nähere Informationen zu den Promotionsprojekten finden Sie in Kürze hier.