ZKFL

Projekte

Den Schwerpunkt der Arbeit des ZKFL bildet die Forschung. Mit Hilfe von Förderern wird WissenschaftlerInnen die Möglichkeit gegeben, an den beteiligten Institutionen zu Themen über in Lübeck vorhandene Bestände, Sammlungen, Materi­alien und Archive zu forschen. Im Mittelpunkt steht dabei die Förderung von Forschungsvorhaben in zwei Programmschienen: Das Lübecker Modell, das die wissenschaftliche Arbeit mit einem Volontariat verknüpft, und die Vergabe von Promotionsstipendien, die bundesweit ausgeschrieben werden. Mit beiden Formaten zusammen soll eine Gruppe kulturwissenschaftlich Forschender nach Lübeck geholt werden, sodass ein kleines Graduiertenkolleg entsteht.