ZKFL

Orte der Forschung

Die Forschungsvorhaben des ZKFL werden dezentral an den beteiligten Instituten, Museen und Einrichtungen durchgeführt. Auf diese Weise soll nicht nur den Projektbearbeitern ein möglichst enger Austausch mit fachlichen Kollegen ermöglicht werden, sondern vor allem sollen auch die Forschungsarbeiten in unmittelbarer Auseinandersetzung mit den zu beforschenden Materialien, Sammlungen und Fragestellungen entstehen. Das ZKFL will mit seinen Vorhaben bei diesen konkreten Objekten und Fragestellungen ansetzen. Zur Vernetzung quer über die verschiedenen Projekte des ZKFL wird ein Forschungskolloquium dienen, das regelmäßig an den verschiedenen Orten der Forschung tagt.

Lübeck ist eine Kulturstadt mit einer großen historischen Vergangenheit. Dies hat auch seinen materiellen Ausdruck in den reichhaltigen Sammlungen der Museen, des Archivs, der Bibliothek, der Archäologie sowie der Denkmalpflege gefunden. Diese Bestände, die von der Literatur eines Thomas Mann und Günter Grass über die mittelalterlichen Schätze des St. Annen Museums, die wertvollen Urkunden des Archivs aus der Hansezeit bis hin zu seltenen Inkunabeln in der Stadtbibliothek reichen, gilt es wissenschaftlich zu erschließen. Dazu stellen wir Ihnen die Orte der Forschung vor, die Anregung für wissenschaftliche Projekte geben sollen. Bei Fragen zu den jeweiligen Orten ist immer der Ansprechpartner genannt, der für weiterführende Informationen kontaktiert werden kann.